Wolfgang ADAM

 

Geb. 1939 in Dülken/Ndrrh.

 

Ausbildung für Malerei und Grafik bei H. Strauch

 

Fachschule für angewandte und freie Grafik

 

Studium Werkkunstschule Düsseldorf

 

1995 bis 2005 Kunstakademie Düsseldorf – Freie Grafik

 

Prof. F. Eggenschwiler und Prof. A.R. Penck

 

Jährliche Ausstellungen / Beteiligungen in staatlichen, städtischen und privaten Instituten.

Es geht mir in meinen Arbeiten nicht um die naturalistische Darstellung von Figuren und organischen Formen, nicht um die realistische Wiedergabe des Gesehenen. Es ist vielmehr die ungebrochene Reflexion meiner sinnlichen Wahrnehmung, die Reduzierung auf das Wesentliche. Ich versuche, die Dinge durch Reduktion und Transformation soweit zu abstrahieren, bis die reale Bildform vieldeutig und fremd wird.

 

Meine künstlerische Ausdrucksform finde ich in der Druckgrafik - hier besonders die Lithographie und der Holzschnitt – die für mich ein unbegrenztes Feld des Experimentierens bietet.

 

 

 

Ausstellungen (Auswahl):

 

1980

Galerie Wiethoff, Düsseldorf (E)

Stadttheater Ratingen (E)

Schelmenturm Monheim (E)

 

1988

Galerie Pinax, Skelleftea/Schweden (E)

 

1980 – 1991

Grafik-Ausstellungen im Malkasten Düsseldorf,

von-der-Heydt-Museum Wuppertal,

Kunstpalast Düsseldorf

 

1980

WBZ Düsseldorf (E)

 

1994

„Artchange“, Tilburg / NL

 

1995

„Sperr-Gut“, Thyssen Trade Center, Düsseldorf

 

1996

„Lungta – Kunst zu Tibet“ – Ballhaus, Düsseldorf

 

1999

Museum Stadtpark, Grevenbroich (E)

 

2001 – 2004

„Natur - Mensch“, Sankt Andreasberg/Harz

 

2002

„Aspekte“ Studio Damm, Jüchen (E)

 

2004

„Natur - Mensch“, Schleiden-Gmünd

 

2005/6

Große Kunstausstellung NRW, Düsseldorf

 

2008

Grafik-Biennale, Lódz/Polen mit Auszeichnung

 

2009

d-52, Düsseldorf

 

Thieme-Becker-Künstlerlexikon und Europäisches Künstlerlexikon

Bereich Malerei und Zeichenkunst (Ausgabe Deutschland)