Wir, die Initiatoren von viersen°openart danken allen Künstler/innen, Sponsoren, Unterstützer/innen und Gästen für ein wunderschönes, gelungenes Festival 2022 und unserem Schirmherrn Martin Lersch für seine Treue in den letzten Jahren
und freuen uns auf ein Wiedersehen am:

 20. August 2023



viersen°openart on tour

 

"Die Zukunft kann kommen"

Einladung zur Führung durch die Sammlung der neuen Volksbank

 

Mit der Neueröffnung der Volksbank Viersen in Dülken hat ein größerer Ankauf von moderner Kunst, mit dem Schwerpunkt junger Künstler/innen, die im Rheinland studiert oder hier verortet sind, stattgefunden. Beratend für die exquisite Auswahl stand der Viersener Künstler Emil Schult (Beuys-Schüler und frühes Kraftwerk-Mitglied) und die Kunstmanagerin Emma Nilsson dem Geldinstitut zur Seite.

 

Die Geschäftsführung der Volksbank Viersen lädt nun die Initiative viersen°openart und Gäste zur Führung durch die neue Sammlung

 

am 15.07.2020 um 16:00 Uhr

 

ein. Die umfangreiche Sammlung fokussiert sich auf Kunstwerke, die einen Blick in die Zukunft werfen.

Die Führung findet unter der Leitung von Emil Schult statt, der zu den ausstellenden Künstlern/innen zumeist auch einen persönlichen Kontakt hat und so prädestiniert ist, die Kunstwerke den Besuchern besonders nahezubringen.

Da der Teilnehmerkreis begrenzt ist, bitten wir um Anmeldung ausschließlich bei
Uwe Peters (Mobil 01577 314 8658) bis zum 11.07.2022.


Bürger-Aktion: "Lieblingsort in Viersen"

 

Am 21.08.2022 veranstaltet viersen°openart nach 2 jähriger Pandemiepause das große Openair-Kunstfestival im Lyzeumgarten im Zentrum von Viersen. 40 Künstler/innen stellen ihre Bilder unter freiem Himmel in weißen Pavillons aus. Im Bürgerpavillon des Festivals werden gespendete Bilder für einen guten Zweck verkauft. Die Initiative viersen°openart bittet deshalb die Viersener Bürgerschaft und Kunstschaffenden, kreativ tätig zu werden.

 

Thema der Bilder ist der „Lieblingsort in Viersen“. Ob nun die Niers, der Steinkreis, die Skulpturensammlung im Park, die Süchtelner Höhen oder auch das heimische Sofa als einfach gerahmtes gemaltes Bild oder als künstlerische Fotografie: diese Bilder können zum Verkauf durch Viersener Prominente gespendet werden.

Begleitet wird der Verkauf für den guten Zweck von dem in Viersen lebenden Emil Schult, Maler, Poet und audiovisueller Künstler, der europaweit aber auch bereits in den USA und China ausgestellt hat. Die Taxierung der Bilder geschieht durch eine Jury aus Sachverständigen.

 

Der Erlös der Benefizaktion geht an den Deutschen Kinderschutzbund in Viersen. Aktuell werden von der Ortsgruppe Viersen zahlreiche Projekte initiiert und unterstützt, u.a. Aktionen mit ukrainischen Kindern, der Platz für Kinderrechte oder Mittagstisch und Hausaufgabenbetreuung für Kinder.

 

Die Bilder können bis zum 12. August 2022 in der Weinhandlung La Cava, Hauptstr. 135, Viersen abgegeben werden. 


Schirmherr viersen°openart  2022
  Martin Lersch
Einer der ganz großen Maler und Zeichner des Niederrheins hat sein JA-Wort für die Schirmherrschaft für viersen°openart gegeben.


Grußwort des Schirmherrn

  

à propos OPENART

PROLOG
Ich bin zum SCHIRMHERR dieser Veranstaltung erkoren. SCHIRMHERR, was für ein Wort, da schweifen meine Hirnzellen in DADAistische Gedankenwelten und hinein ins Mittelalter. Zu dieser Zeit waren es die Adligen, welche als Beschützer, Garanten oder Mentoren für Menschen eintraten...

 

...DRAMA mit fröhlichem Augenzwinkern

... tja, solch‘ eine Rolle werde ich nicht spielen können bei OPENART 2020 in Viersen ... eher die eines fröhlich, liebevoll, provokanten Hofnarren. Auch wenn ich den Namen MARTIN trage, welcher Kämpfer bedeutet, und ich mich bemühe, für Freiheit und fröhlich gesunde Kreativität mich einzusetzen ... ihr merkt, ich bin niederrheinischer Prägung und komm „vom Hölzken aufs Stöcksken“.

 

Also zurück zum SCHIRMHERRn ... Herr des Schirmes ... das Wort Schirm wird abgeleitet vom Fell- oder Lederbezug der Schilde der Krieger ... kann ich Krieger für Frieden sein? ... OPENART ... OFFENKUNST ... was kann das sein? ... Lebensfreude ... sein oder nicht sein ... Schirm hin oder her ... Es existieren Worte wie zum Beispiel SCHIRMbildgrät, SCHIRMbildstelle, das Tuwort schirmen, das Wiewort schirmförmig, SCHIRMfuteral, SCHIRMmütze, SCHIRMständer, LampenSCHIRM; SchutzSCHIRM, Regen - oder SonnenSCHIRM und auch den wundersamen Begriff BILDSCHIRM. Was für ein Wort ... und wenn ich schon SCHIRMHERR bin für Bildhaftes, für Malerei, Graphik, Photographie und Vieles mehr, dann wünsche ich mir: Mögen die irrwitzig vielen BILDSCHIRME auf dieser Welt - die kleinen und die großen - bei denen künstliches Licht von hinten erscheint, verzaubert und gar süchtig machen kann ... mögen die BILDSCHIRME und vor noch mehr MITTELMÄSSIGKEIT in dieser Welt beschirmen und beschützen. Bewegen wir und bei OPENART mit offenen Augen, Geist und Herz durch den Bilderwald dieser Freiluft-Bilderschau ... und falls dabei verrückte oder skurrile Gedanken zu Ideen werden, versuchen wir diese mutig - wenn’s auch nur bescheiden gelingen mag - zu verwirklichen. Enden werde ich dies Schreiben mit zwei Gedanke von Joseph Beuys (1921 - 1986) ... ich zitiere: „ KUNST = MENSCH“ und „wollen sie vielleicht eine Revolution ohne Lachen?“. Zitat ende.

 

EPILOG

Fröhlich, erregende, nachdenkliche und humorvolle OPENART wünscht

H. O. Fnarr alias Martin Lersch